Besondere Geschäftsbedingungen Guthaben

zuletzt geändert am 29.11.2012

Geltungsbereich:

  1. Diese Besonderen Geschäftsbedingungen für Guthaben (GB-guthaben) der piculet Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), nachfolgend piculet genannt, gelten für alle Dienstleistungen, die mit Guthaben (sog. Grompfs) bezahlt werden..
  2. Diese Besonderen Geschäftsbedingungen ergänzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Vertragsschluss

Mit Bestellung und Bezahlung werden dem Kundenkonto sogenannte "Grompfs" gutgeschrieben. Ein Grompf entspricht dabei einem Euro. Alle Dienstleistungen können auch mit Grompfs bezahlt werden., wobei ein Grompf einem Euro entspricht.

Gültigkeit

  1. Grompfs in aktiven Kundenkonten verfallen nicht. Aktive Kundenkonten sind all diejenigen, in denen mindestens ein Produkt mit noch aktiver Laufzeit vorhanden ist.
  2. Hat ein Kunde kein aktives Produkt mehr und fordert er nicht die Auszahlung des Restguthabens an, so verfällt ein Restguthaben nach drei Jahren beginnend mit dem 31.12. des Jahres, in dem die letzte Produktlaufzeit geendet ist.

Auszahlung des Restguthabens

  1. Ein Kunde kann jederzeit beim Piculet-Support in Textform die Auszahlung des Restguthabens anfordern.
  2. Piculet ist berechtigt, bei Erstattung 0,75 EUR + 2% des Rückzahlungsbetrages für entstandene Kosten des Geldverkehrs abzuziehen.
  3. Erstattungen erfolgen nur auf ein PayPal-Konto oder auf ein Bankkonto im SEPA-Raum.
  4. Grompfs, die der Kunde nicht käuflich erworben hat sondern die von Piculet unentgeltlich im Rahmen einer Aktion oder als Mengenrabatt o.ä. gutgeschrieben hat, können nicht ausgezahlt werden. Dabei werden Zugänge und Abgänge in ihrer zeitlichen Reihenfolge verrechnet.

Gerichtsstand und salvatorische Klausel

  1. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Einkaufsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bestimmungen unwirksam sein, so behalten alle weiteren Bestimmungen Gültigkeit. Die unwirksame Klausel soll durch diejenige gültige Formulierung ersetzt werden, die in ihrer Auswirkung der unwirksamen Klausel am Nächsten kommt.